+

Ein Golfevent das keiner vergass- anläßlich der Fußball EM wurde alle Spieler mit der Deutschlandfahne ausgestattet - ein Renner, Spaßmacher, Smalltalkbrecher und "ins Gespräch-Bringer"...

 

 

Diesen Herrn treffen Sie regelmäßig beim Porsche Carrera Cup - Die Gäste sind "Taxi" über/durch die Rennstrecke geflogen und hatten ein unvergessliches WE  - ich auch im Arm von Ralf Möller :-)

 

 

"Kein Geld-haben wir schon" 
Details hierzu finden Sie bei "Wie und Wo erleben Sie mich!"

Charity ist nach wie vor unsere Pflicht! Unsere Familie ist gesund und Sie stehen glücklich mit beiden Beinen im Leben - deshalb fordere ich Sie auf etwas Gutes zu tun. Mit wem für welchen Zweck? Ich habe interessante soziale Projekte für Sie!

 

 

Demnächst starten meine Workshops "Akquisition - Entdecken Sie Ihr persönliches Geheimnis erfolgreicher Kundenansprache"

Filmdreh wieder anders - ich wechsel Ihnen gerne die Perspektive, damit sie mit Ihren Kunden weitere Blickwinkel erfolgreich einnehmen. Hier habe ich mit dem Checker Tobi für den Kinderkanal gedreht.

Ob international, bayrisch oder norddeutsch - mit TheEmotionalBusiness empfangen Sie Ihre Kunden symphatisch, offen, direkt und empathisch - das haben Sie und Ihre Gäste verdient!

 

 

Moderation erwünscht? Immer gerne, damit Ihre Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis für Sie und Ihre Teilnehmer bleibt.

 

 

Willkommen bei The Emotional Business in München!

Eine Geschichte zum Weiterschenken und Nachdenken...

 

Die Geburt des Schmetterlings

Ein Wissenschaftler beobachtete einen Schmetterling und sah, wie sehr sich dieser abmühte, durch das enge Loch aus dem Kokon zu schlüpfen. Stundenlang kämpfte der Schmetterling, um sich daraus zu befreien. Da bekam der Wissenschaftler Mitleid mit ihm, ging in die Küche, holte ein kleines Messer und weitete vorsichtig das Loch im Kokon, damit sich der Schmetterling leichter befreien konnte. Der Schmetterling entschlüpfte sehr schnell und sehr leicht. Doch was der Mann dann sah, erschreckte ihn doch sehr. Der Schmetterling war ein Krüppel. Die Flügel waren ganz kurz und er konnte nur flattern, aber nicht richtig fliegen. Da ging der Wissenschaftler zu einem Freund, einem Biologen, und fragte diesen:
“Warum sind die Flügel so kurz und warum kann der Schmetterling nicht richtig fliegen?” Der Biologe fragte ihn, was er denn gemacht hätte. Da erzählte der Wissenschaftler, dass er dem Schmetterling geholfen hatte, leichter aus dem Kokon zu schlüpfen. “Das war das Schlimmste was du tun konntest. Denn durch die enge Öffnung, ist der Schmetterling gezwungen, sich hindurchzuquetschen. Erst dadurch werden seine Flügel aus dem Körper heraus gequetscht und wenn er dann ganz geschlüpft ist, kann er fliegen.
Weil Du ihm geholfen hast und ihm den Schmerz ersparen wolltest, hast Du ihm zwar kurzfristig geholfen, aber langfristig zum Krüppel gemacht.”

Wir brauchen manchmal den Schmerz um uns entfalten zu können – um der oder die zu sein, die wir sein können. Deshalb ist die Not oft notwendig und die Entwicklungschance, die wir nutzen können! 

Sie möchten mehr über mich erfahren? Dann klicken Sie doch einfach mal durch... Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© The Emotional Business